FrBialkowski1

Abschied von der Bücherfrau

Im Sommergottesdienst am 09.07.2017 würdigten Pfarrer Stefan Bergner und die stellvertretende Vorsitzende des Presbyteriums, Gisela Zierau, die langjährige Tätigkeit der Leiterin der Bücherei, Anne Bialkowski. Sie und weitere Mitglieder des Büchereiteams verabschiedeten sie aus ihrem aktiven Dienst.

Boki Schröder und Stefan Bergner nutzten die Gelegenheit, Frau Bialkowski einige Fragen zu stellen.

Liebe Frau Bialkowski, die evangelische öffentliche Bücherei besteht seit 1977. Wie lange sind Sie schon dabei und wie kam es dazu, dass Sie dort angefangen haben?
Ich bin 2009 dazu gestoßen, nachdem der Kindergarten in Orscheid in die Trägerschaft der evangelischen Kirchengemeinde übernommen wurde. Zunächst habe ich bei den Sonnenkindern einen Büchertisch gemacht, wo ich von den Kindern den Namen Bücherfrau bekommen habe.

Was hat Ihnen am besten gefallen an Ihrer Tätigkeit und was werden Sie vermissen?
Am meisten werde ich die vielen Leser vermissen, zu denen ich teilweise auch persönliche Kontakte aufgebaut habe. Außerdem werden mir die Bücher fehlen. Mir hat sowohl die Anschaffung der Bücher als auch die Überlegung, welche Bücher interessant sind für die Leser, sehr viel Spaß gemacht.

Die evangelische öffentliche Bücherei hat während der letzten Jahre sehr viele Projekte übernommen. Welches war Ihnen persönlich sehr wichtig?
Das EU-Projekt
„Sprachräume - Büchereien für Integration“. Das Projekt wurde angeregt von der Landeskirchlichen Büchereifachstelle der Evangelischen Kirche im Rheinland und unsere Bücherei wurde zu einer der fünf Pilot-Büchereien im Rheinland ausgewählt. Das war für uns Neuland und für mich persönlich eine große und spannende Herausforderung.

Haben Sie derzeit ein Lieblingsbuch, das Sie uns empfehlen können?
„Die Geschichte der Bienen“ von
Maja Lunde. Da geht es um das Sterben der Bienen aus drei Jahrhunderten, mit dem erschreckenden Ergebnis, dass es im Jahr 2098 keine Bienen mehr gibt und jede Pflanze per Hand bestäubt werden muss. Ein hochaktueller und packender Roman.

Was wünschen Sie der Bücherei für die nächsten Jahre?
Ich wünsche mir, dass die Bücherei in der Gemeinde weiterbesteht und sich stetig weiterentwickelt.

Das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Aegidienberg wünscht Frau Bialkowski alles Gute und Gottes reichen Segen. (gz, bs, sb) 

Tageslosung vom 18.10.2017
Warum hast du denn das Wort des HERRN verachtet, dass du getan hast, was ihm missfiel?
Der feste Grund Gottes besteht und hat dieses Siegel: Der Herr kennt die Seinen; und: Es lasse ab von Ungerechtigkeit, wer den Namen des Herrn nennt.

Nächster Gottesdienst

22 Okt 2017 · 10:30 - 11:30
Gottesdienst

Termine

19 Okt 2017 · 15:00 - 17:00
Kirche, Kaffee und Kultur
20 Okt 2017 · 16:00 - 17:30
Jungschar
20 Okt 2017 · 17:00 - 18:00
Evangelische Öffentliche Bücherei
23 Okt 2017 · 09:00 - 12:00
KiKi - KInderkirche
23 Okt 2017 · 09:00 - 12:00
KiKi - KInderkirche
23 Okt 2017 · 09:00 - 12:00
KiKi - KInderkirche
23 Okt 2017 · 09:00 - 12:00
KiKi - KInderkirche
23 Okt 2017 · 09:00 - 12:00
KiKi - KInderkirche
27 Okt 2017 · 16:00 - 17:30
Jungschar
27 Okt 2017 · 16:00 - 19:00
Café International Aegidienberg

Kalender

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31