Bestattung

Wenn ein Angehöriger verstorben ist, dürfen Sie gerne Pfarrer Bergner zur Verabschiedung rufen. Er kommt, wenn möglich, betet mit Ihnen gemeinsam am Sterbebett und segnet den Verstorbenen aus.


Wenn der Bestatter informiert ist und mit dem Pfarrer einen Termin für die Beisetzung verabredet hat, wird ein Gesprächstermin mit den Angehörigen vereinbart. Dabei wird die Trauerfeier vorbereitet, als Feier am Ende eines Lebens, die zum Rückblick zum Erinnern, zum Bedenken und Danken einlädt. In der Trauerfeier wird das Leben noch einmal gewürdigt. Hinter der Traurigkeit sehen wir die Auferstehungssonne und wissen, dass Gottes Weg mit uns Menschen an der Todesgrenze nicht abbricht.


In Aegidienberg findet die Trauerfeier in der Friedenskirche statt. Anschließend ist die Beisetzung auf dem Friedhof oder die Überführung zu Einäscherung. Der Trauergottesdienst kann auch zusammen mit der Urnenbeisetzung stattfinden.


Aus Respekt vor der Entscheidung des bzw. der Verstorbenen werden nur evangelische Christen mit einem evangelischen Trauergottesdienst aus diesem Leben verabschiedet.


Am folgenden Sonntag wird im Gottesdienst abgekündigt, wer in einer Trauerfeier der vergangenen Woche verabschiedet wurde.