Friedenskirche Aegidienberg

Die Friedenskirche wurde 1960/61 als Zeltkirche errichtet. Die Grundsteinlegung erfolgte am 29. Oktober 1960,  und bereits nach einer Bauzeit von drei Monaten wurde die Kirche am 4. Februar 1961 eingeweiht und offiziell in „Friedenskirche“ benannt. Im Jahr 2002 wurde die Kirche aufwändig umgestaltet und um 180 Grad gedreht. Dort, wo ursprünglich der Eingang war, befindet sich heute der Altar.
Weiterlesen ...

Die Evangelische Kirchengemeinde Aegidienberg

Sie ist die Gemeinschaft der evangelischen Christen in Aegidienberg. Aegidienberg ist ein Stadtteil von Bad Honnef und liegt mit seinen 13 Ortschaften mitten im Siebengebirge. Bis 1977 gehörte die Kirchengemeinde Aegidienberg zur Kirchengemeinde Königswinter und ist seitdem eigenständig.Heute zählt die Gemeinde etwa 1600 Menschen – ältere Gemeindeglieder, die schon lange hier wohnen, und viele junge Familien, die hierhin gezogen sind.
Die Evangelische Kirchengemeinde Aegidienberg versteht sich als einladende Gemeinde und pflegt eine gute geschwisterliche Beziehung zur Katholischen Pfarrgemeinde St. Aegidius und zu Partnergemeinden in Greifswald, Eindhoven und Viljandi in Estland.